GesundheitVogelhaltungWellensitticheWissenswertes

Wellensittich-Geschlecht erkennen – So geht’s!

wellensittich-geschlecht-erkennen
Foto: pixabay

Grundsätzlich gilt: Vor der Anschaffung von Wellensittichen oder auch anderen Tieren, solltest du dich vorab bereits ausgiebig über diese Tiere informieren. Viele Menschen unterschätzen, dass diese kleinen Vögel, die zu den Papageien gehören, einige Ansprüche haben, denen man gerecht werden muss. Nur so hast du später auch Spaß mit deinen neuen Lebensbegleitern. Hierbei stellen sich unter anderem auch einige Fragen, auf die wir im Folgenden näher eingehen.

Wie viele Wellensittiche sollte man mindestens halten?

Hier ist vor allem eines wichtig: Auf KEINEN Fall sollten Wellensittiche und auch die meisten anderen Vogelarten in Einzelhaltung gehalten werden. Oftmals fühlt sich dein Wellensittich dann einsam und kann daher auch schnell zu Verhaltensstörungen neigen und Krankheiten bekommen. Deswegen solltest du dir immer mindestens zwei Vögel anschaffen. Dies ist neben der Anschaffung einer ausreichend großen Behausung der Grundstein für eine artgerechte Haltung deiner Wellis.

Welche Geschlechtskombinationen vertragen sich am besten?

Am wohlsten fühlen sich deine Wellis, wenn du sie in Paaren hältst – das bedeutet also jeweils ein Männchen (Hahn) und ein Weibchen (Henne). Auch zwei Hähne vertragen sich in der Regel gut. Die Haltung von zwei weiblichen Vögeln ist aufgrund deren größtenteils dominanten Verhaltens umstritten – es kann gut gehen, muss es aber nicht.

Wie erkenne ich eigentlich das Geschlecht eines Wellensittichs?

Nachdem du dich also ausgiebig informiert hast, steht nun der Termin bei einem Züchter oder Händler an.
Einige unerfahrene Verkäufer, kennen sich oftmals nicht immer aus und daher solltest du dich auch selbst vorab über die Geschlechtserkennung bei Wellensittichen informieren.

Hahn oder Henne? Wo liegt der Unterschied bei Jungvögeln?

Der einfachste Weg das Geschlecht eines Wellensittichs zu erkennen ist die Wachshaut, die sich um die Nasenlöcher der Vögel herum befindet. Bei nestjungen Wellensittichen ist der Unterschied nicht immer auf Anhieb erkennbar, da die Farbe der Wachshaut hier noch sehr blass ist. Daher lohnt es sich hier, einmal genauer hinzusehen.

Die männlichen Jungvögel erkennst du daran, dass die Wachshaut violett oder rosa gefärbt ist.
Bei den weiblichen Jungtieren hingegen erscheint die Wachshaut in einem Hellrosa, einem Hellblau oder einem Weiß-Beige. Oftmals erkennt man auch einen weißen, kreisförmigen Bereich, der sich um die Nasenlöcher der Junghenne abbildet.

Sollte der Unterschied des Geschlechts bei nestjungen Vögeln für dich nicht eindeutig zu erkennen sein, warte lieber noch ein bisschen ab. Oft ist die Farbe der Wachshaut nach ein paar weiteren Tagen oder Wochen deutlich zu unterscheiden.

wellensittich-jungtier-hahn
Beispiel männlicher Jungvogel (rosa Wachshaut) – Foto: pixabay / eigene Anpassung
wellensittich-jungtier-henne-beige
Beispiel weiblicher Jungvogel (hellbeige Wachshaut) – Foto: pixabay / eigene Anpassung

Unterschied bei erwachsenen Wellensittichen erkennen

Die Wachshaut eines erwachsenen und gesunden Männchens variiert in der Regel von einem kräftigen, strahlenden Blau bis hin zu einem Dunkelblau und ist überwiegend glatt. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen. Sollte dein Wellensittichherr also z.B. eine violett-blau gemischte Wachshaut haben, musst du keine Angst haben, dass mit ihm etwas nicht stimmt. Oftmals spielt hier auch die allgemeine Färbung des Federkleids deines Wellis eine Rolle.

Die Weibchen haben im Regelfall eine hellblaue Wachshaut, die oft auch weißlich an einigen Stellen erscheint. Wenn deine Wellidame brutreif ist, verfärbt sich die Wachshaut meistens bräunlich. In einigen Fällen bildet sich auch eine Art brauner Schorf, der auf dem Schnabel sitzt. Dies ist in der Regel unbedenklich und kein Grund zur Sorge.

wellensittich-erwachsen-hahn-violett
Beispiel erwachsener Hahn (violette Wachshaut) – Foto: pixabay / eigene Anpassung
wellensittich-erwachsen-hahn-blau
Beispiel erwachsener Hahn (blaue Wachshaut) – Foto: pixabay / eigene Anpassung
wellensittich-jungtier-erwachsen-henne-hellblau
Beispiel Henne erwachsen oder Jungvogel (hellblau/weiße Wachshaut) – Foto: pixabay / eigene Anpassung
wellensittich-erwachsen-henne-braun
Beispiel erwachsene, brutreife Henne (braune Wachshaut) – Foto: pixabay / eigene Anpassung

Achtung: Farbe der Wachshaut gibt nicht nur Auskunft zur Geschlechtserkennung

An der Wachshaut deiner Wellensittiche lässt sich aber nicht nur das Geschlecht erkennen, sondern auch einige Krankheiten können sich hierüber bemerkbar machen. Verfärbt sich die Wachshaut deines Hahns z.B. bräunlich oder olivegrün und hat eine deutlich unebene Struktur, ist Vorsicht geboten. Dies kann ein Anzeichen auf eine ernsthafte Erkrankung der inneren Organe sein und sollte dringend von einem vogelkundigen Tierarzt begutachtet werden. Achte hierbei auch darauf, ob dein Welli noch weitere Krankheitssymptome, wie z.B. Durchfall oder Trägheit aufweist.

Auch eine abweichende Verfärbung der Wachshaut von Hennen sollte immer tierärztlich abgeklärt werden, da hier oftmals Hormonstörungen der Auslöser sein können.

Related posts

Wellensittiche – Welche verschiedenen Zuchtformen und Arten gibt es?

Katharina

Welche Vögel können sprechen?

Katharina

Was essen Wellensittiche? Was erlaubt ist und was du lieber nicht füttern solltest.

Katharina