Pflege & HygieneVogelhaltungWellensitticheWissenswertes

Wellensittich das Sprechen beibringen – Diese Tipps helfen dabei!

wellensittich-das-sprechen-beibringen
Foto: pixabay

Sicherlich hast du auch schon das ein oder andere Video gesehen, dass manche Wellensittiche richtige Plappermäuler sind. Sie können teilweise ganze Sätze nachsprechen oder Melodien nachpfeifen. Nicht alle Wellensittiche haben die gleichen Talente. Ob deine Wellensittiche das Sprechen erlernen können, kannst du mithilfe der folgenden Tipps und Übungen selbst ausprobieren.

Ist dein Wellensittich ein Sprachtalent oder nicht?

Nicht jeder Wellensittich erlernt das Sprechen. Es gibt viele Faktoren, warum dein Wellensittich das Sprechen erlernt und warum nicht. Manche Vögel haben schlichtweg einfach keine Lust zu sprechen und werden es daher auch niemals tun. Einige andere haben andere Talente und Fähigkeiten, die ihnen Spaß machen und auf die sie sich konzentrieren. Schaue daher genau auf die Vorlieben und das Verhalten deiner Wellis. Du solltest sie dabei unterstützen.

Worauf du vorab achten solltest

Der erste Schritt, damit deine Wellensittiche mit dem Sprechen beginnen, ist es, dass sie die Scheu vor dir verlieren. Erst, wenn sie dein Vertrauen gewonnen haben und du sie ein wenig zähmen konntest, macht es Sinn, mit den Sprechübungen zu beginnen. Suche dir hierbei am besten den zutraulichsten deiner Wellis aus und konzentriere dich auf ihn. Sofern er oder sie es zulässt, separiere ihn vom Schwarm und trainiere ihn am besten ohne die anderen Vögel. So könnt ihr euch besser aufeinander konzentrieren.

wellensittich-sprechen
Foto: pixbay

Übung macht den Meister

Wichtig ist, dass du deinen kleinen gefiederten Freund nicht sofort überforderst. Starte daher erst einmal mit einfachen Worten. Am besten eignen sich hierfür Wörter, die besonders viele Vokale enthalten. Das bedeutet, die Begriffe, die du wählst, sollten häufig „a“, „e“, „i“ oder „u“ enthalten. Außerdem sollten sie nur wenige Silben haben. Überflute deinen Wellensittich anfangs auch noch nicht mit vielen unterschiedlichen Wörtern. Fange erst einmal mit zwei bis drei Worten an, die du immer wieder wiederholst. Deine Übungen sollten jedoch nicht länger als 15 – 20 Minuten täglich dauern. Gönn deinem Welli danach ruhig eine Pause und mache am nächsten Tag weiter.

Ausdauer zahlt sich aus

Bleibst du dran und übst jeden Tag fleißig weiter, wird dein Wellensittich innerhalb einiger Tage oder weniger Wochen die ersten Wörter nachsprechen, wenn er die Begabung hierfür hat. Bei einigen Wellensittichen dauert es ein wenig länger, was aber nicht schlimm ist. Gebe deinem Welli die Zeit, die er braucht. Setze ihn auf keinen Fall unter Druck. Dies stresst deinen kleinen Freund nicht nur, sondern schadet auch eurem Vertrauensverhältnis. Sollten die ersten Wörter sitzen, kannst du es mit kurzen Sätzen probieren. Sie sollten maximal drei bis vier Wörter enthalten. Versuche es z.B. mit Sätzen, mit denen der Wellensittiche positive oder immer wiederkehrende Ereignisse verbindet. Zum Beispiel einen Satz, bevor er Futter bekommt, zur Begrüßung oder zur Verabschiedung. Da er diese im Alltag auch oft hört, wird er sich diese schneller einprägen.

Die ersten Lebensmonate sind entscheidend

Doch wie bereits erwähnt, wird nicht jeder Wellensittich mit dem Sprechen beginnen. Ob deine Wellis das Sprechen erlernen, zeigt sich oft bereits in den ersten Monaten ihres Lebens. Grundsätzlich kann man sagen, dass Wellensittiche, die innerhalb ihres ersten Lebensjahres das Sprechen nicht erlernen, es vermutlich auch niemals lernen werden. Natürlich kannst es weiterhin versuchen, jedoch musst du hier noch mehr Geduld und Zeit einplanen. Vielleicht hast du ja Glück und einer deiner Vögel entwickelt sich doch noch zu einem Sprachtalent.

Warum erlernen Wellensittiche das Sprechen?

Wie auch wir Menschen möchten die meisten Tiere sich mitteilen. Wellensittiche sind besonders kontaktfreudig und gesellig und machen daher ihre Launen durch unterschiedlichste Laute deutlich und machen sich hiermit auch bemerkbar, wenn sie uns Menschen etwas mitteilen möchten. Ein Wellensittich, der sich dir besonders nahe fühlt und dich als Mitglied seines Schwarms akzeptiert, schaut sich ab, wie du kommunizierst und übernimmt nicht selten auch deine Laute von dir. Manchmal sprechen Wellensittiche zwar nicht, ahmen aber andere Laute von dir nach, wie z.B. Pfeifen oder geben Töne von sich, die deinem Tonfall ähnlich klingen.

Alles kann, nichts muss

wellensittich-sprechen-vertrauen
Foto: pixabay

Nur, weil dein Wellensittich nicht spricht, bedeutet es nicht, dass er dich nicht akzeptiert. Du wirst sehen, dass deine kleinen Freunde andere, tolle Talente haben. Auch hier gibt es wieder Unterschiede zwischen Weibchen und Männchen. Männliche Wellis tendieren in der Regel häufiger dazu, das Sprechen zu erlernen, als weibliche. Auch schüchterne oder ältere Vögel sind nicht oft für das Sprechen zu begeistern. Außerdem wird oft berichtet, dass einzeln gehaltene Wellensittiche schneller und mehr sprechen als Wellensittiche, die zu zweit oder im Schwarm gehalten werden. Dies mag vielleicht stimmen, ist aber auf keinen Fall zu empfehlen. Wellensittiche brauchen ihre Artgenossen. So sehr du dich auch um deinen kleinen Schatz bemühst, wirst du niemals einen anderen Vogel ersetzen können. Zudem ist es wichtig, dass du deine Wellis nie zu etwas zwingen solltest. Sollten sie etwas nicht wollen, musst du dies akzeptieren. Nur so bleibt euer Vertrauensverhältnis unbeschadet und dein Wellensittich freut sich weiterhin dich zu sehen.

Related posts

Wellensittich Krallen schneiden – die besten Tipps

Joern

Wie Du Deinem Wellensittich hilfst, besser zu schlafen.

Joern

Wellensittich-Geschlecht erkennen – So geht’s!

Katharina